Der Verein

Der Heimatverein stellt sich vor:

1954 wurde der heutige Heimatverein als „Fremdenverkehrsverein Heubach“ gegründet. Ziel war es, den Fremdenverkehr anzukurbeln.

1979 wurde der Verein umbenannt in „Heimat- und Verkehrsverein Heubach“. Als wir für den Verein seinerzeit jedoch die Gemeinnützigkeit beantragten war dies nicht möglich, da seitens des Finanzamtes die Meinung bestand, Mitglieder könnten aus dem Touristikgeschäft Profit erzielen.

Daraufhin änderten wir den Namen des Verein um in „Heimatverein Heubach“. Und somit erhielten wir auch die Anerkennung als gemeinnütziger Verein und wurden eingetragen. Dies gilt bis heute.

Ursprünglich war der Heimatverein somit zur Förderung des Fremdenverkehrs ins Leben gerufen worden. Seinerzeit waren die Gasthöfe noch nicht mit so vielen Gästezimmern ausgestattet wie heute und es bestand oft Bedarf von Ausweichquartieren. Hier sollten Privatquartiere aktiviert werden um die Gäste unterbringen zu können. Dies gelang auch recht gut und wurde bis etwa 1995 oft praktiziert.

Doch mit der Zeit änderten sich Vorstand und auch einige Ziele des Vereins. Der Gedanke an das Dorf mit all seiner Kultur und Tradition rückte mehr und mehr in den Vordergrund. Auch die Pflege des Ortsbildes wurde uns immer wichtiger. Heubach war noch in den 70er Jahren in fast jedem Haus eine landwirtschaftliche Nutzung vorhanden. Viele Kleinbauern mühten sich redlich um Nutzen und Verdienst. Bei vielen reichte dies nicht zum Lebensunterhalt und man suchte sich eine Arbeitstelle und betätigte sich in der Landwirtschaft nur noch nebenberuflich. Da viele „Nebenerwerbslandwirte“ älter wurden, bei vielen auch die Nachfolger fehlten, gab es immer weniger bäuerliche Kleinbetriebe.

„Bankverbindung für Spenden an den Heimatverein:“
Genossenschaftsbank Fulda eG; BLZ 53060180; Konto 7614721